„Geschlechtergedächtnisse“ betont die Interdependenz der kulturwissenschaftlich maßgebenden Paradigmen Gender und Erinnerung. Der Begriff unterstreicht die Pluralität sowohl von Geschlechterrollen als auch von Erinnerungsmustern als diskursive Praktiken in den oder gegen die jeweiligen gesellschaftlichen Rahmungen. Neben einer methodischen Einführung bietet der Band neun Einzelstudien zu aktuellen literarischen und filmischen Inszenierungen von erinnerndem und erinnertem Geschlecht sowie verkörperten Erinnerungsstrukturen. Die Beiträge fragen nach der künstlerischen Umsetzung von Spuren traumatischer Einschnitte, nach den literarischen Gedächtnismustern genealogischer Familienerzählungen und nach den Auswirkungen historischer Umbruchsituationen auf die Formung von individuellen und kollektiven "gegenderten" Gedächtnissen in der deutschen und ostmitteleuropäischen Gegenwartsliteratur.

Laden Sie PDF Geschlechtergedächtnisse von Autor Ilse Nagelschmidt kostenlos bei stefaniepeters.buzz herunter. Hier können Sie dieses Buch kostenlos im PDF-Format herunterladen, ohne dass Sie dafür extra Geld ausgeben müssen. Klicken Sie unten auf den Download-Link, um das Geschlechtergedächtnisse PDF kostenlos herunterzuladen.

Download

Registrierung benötigt

Primärer Link